Anforderungen an Steinbeis-Gründungsberater:

Jede Existenzgründung ist anders, jede Existenzgründerin und jeder Existenzgründer auch. Damit die Existenzgründungsberatung von Steinbeis optimal individuell auf die persönlichen Bedürfnisse von Gründungsinteressierten zugeschnitten werden kann, müssen Steinbeis-Gründungsberater sorgfältig ausgewählt werden. Neben den fachlichen Voraussetzungen ist häufig die Persönlichkeit des Gründungsberaters ein entscheidendes Kriteirum für eine nachhaltig erfolgreiche Existenzgründung.

Zulassungskriterien für Steinbeis-Gründungsberater:

Das Zulassungsverfahren für die Aufnahme in den Steinbeis-Beraterpool dient dem Nachweis der professionellen Beraterkompetenz und der Sicherstellung der Einhaltung von Qualitätsstandards. Folgende Zulassungsvoraussetzungen sind von den Gründungsberatern zu erfüllen:

  • Berater-Know-how

Wissen und Erfahrungen im Hinblick auf den Beratungsprozess, nachweisliche Kenntnisse über Beratungsmethoden und rechtliche Aspekte.

  • Management- und Organisationsfähigkeit

Wissen und Erfahrungen insbesondere in den Bereichen Unternehmensführung, Projekt- und Change-Management

  • Allgemeine Kenntnisse

Betriebswirtschaftliche und technische Kenntnisse, Branchen- und Produkt-Know-how

  • Soziale Kompetenz

Ausgeprägte Soft-Skills wie bspw. Kommunikations-, Konflikt- und Teamfähigkeit

  • Weiterbildungsbereitschaft

Regelmäßige Teilnahme an Qualifizierungs- und Weiterbildungsmaßnahmen, mindestens 20 Stunden pro Jahr

  • Abschluss

Hochschulabschluss oder vergleichbare Qualifikation (Bei vergleichbaren Qualifikationen erfolgt die Zulassung einzelfallbezogen.)

  • Berufserfahrung

Hauptberufliche Beraterpraxis; nachweislich 5 Jahre Beratererfahrung (ohne Hochschulabschluss min. 8 Jahre Berufserfahrung)

  • Gründungsexpertise

Expertise bei gründungsrelevanten Fragestellungen (mindestens ein Spezialgebiet)

Der Nachweis über die Erfüllung der Zulassungsvoraussetzungen erfolgt durch die einzureichenden Unterlagen, das zu absolvierende Fachgespräch, indem die fachliche und persönliche Eignung geprüft wird, sowie der Abgleich regionaler und themenspezifischer Kriterien.

 

Notwendige Unterlagen

Im Rahmen Ihrer Bewerbung müssen folgende Unterlagen eingereicht werden:

  • Persönliches-Profil
  • Online-Profil
  • Nachweis über mindestens 20 Stunden Fortbildung oder Teilnahme an fachspezifischen Veranstaltungen im vergangen Kalenderjahr
  • Mindestens zwei Businesspläne, wenn möglich aus unterschiedlichen Branchen.
  • schriftliche Kundenreferenz (2 Stück)
  • Hochschulzeugnis
  • Polizeiliches Führungszeugnis
  • Bewerbungsfoto im JPG-Format

Die Zulassung als Steinbeis-Gründungsberater ist zunächst ein Jahr lang gültig und kann durch folgende Maßnahmen verlängert werden:

  • regelmäßige Teilnahme an relevanten Weiterbildungsmaßnahmen
  • regelmäßige Veröffentlichung von Projektberichten und Fachbeiträgen auf der Steinbeis-EXI-Website sowie in sonstigen Medien
  • Teilnahme an den EXI-Beratertreffen (Feedback & Intervention, Impulsvorträge, Netzwerk und Austausch)
  • Nachweis über die Organisation mindestens eines (zielgruppenspezifischen) Gründersprechtags

Jetzt bewerben

Die Steinbeis Beratungszentren GmbH ist Projektträger des ESF-Förderprogramms Exi-Gründungs-Gutscheine - Unterstützt durch des Ministeriums für Finanzen und Wirtschaft aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds ESF und aus Landesmitteln des Ministeriums für Finanzen und Wirtschaft in Baden-Württemberg speziell für Existenzgründungsberatung

Menü